Links | Impressum | AGBs

Bike-Sport > Verein > Newsarchiv > 4. Eddy-Merckx-Classic  

4. Eddy-Merckx-Classic


4. Eddy-Merckx-Classic in Eugendorf

Fünf BikeSportler trafen sich heute, Sonntag, zur 4. Ausgabe der Eddy-Merckx-Classic in Eugendorf, Salzburg. Das Wetter präsentierte sich mit unter 10 Grad zwar nicht gerade einladend, doch war es um Etliches besser als die Regenschauer in den vorangegangenen Tagen. Nach einem kurzen Ständchen für Eddy Merckx (der selbst mit Rudi Altig und anderen Kompaneros die 150km Distanz in Angriff nahm) erfolgte der Startschuss kurz nach 8 Uhr für den ersten Startblock, in dem ich mich ganz vorne positioniert hatte. Walter, Zecki, Schlagin Andreas und Astrid Bidmon folgten in den weiteren Blocks. Insgesamt zählte die Veranstaltung heuer rund 1.500 Starter.
Die ersten Kilometer rauschten wir Richtung Norden gen Trumersee, recht gemütlich, da neutralisiert. Als dann jedoch die neutralisierte Phase aufgehoben wurde, startete Paul Lindner sofort über den ersten Hügel eine Attacke, die den ca. 300 Starter umfassenden Block auf maximal 150 lang aufgereihte Fahrer schrumpfen ließ. Ohne Aufwärmphase hatte ich so meine Probleme dranzubleiben, konnte mich nach dieser Schrecksekunde aber gut fangen. Die erste Stunde verlief für mich blendend. Ich fühlte mich extrem gut, obwohl das Tempo sehr unruhig war. Zeitweise konnten wir die Gruppe sogar noch splitten und auf eine fünf bis zehnköpfige Spitze verkleinern. Den Checkpoint bei ca. 50min passierte ich als Gesamt-Fünfter. Kurz vor Rennmitte ließ ich mich dann etwas weiter zurückfallen, um mich zu verpflegen, was sich leider als großer Fehler herausstellte. Beim kramen in meiner Trikottasche überholte mich ein Fahrer rechts, obwohl ich bereits nur ca. 30-40 cm vom Straßenrand fuhr, rutschte aufs Bankett und dort mit dem Vorderrad am Schotter weg. Er legte sich quer über die Fahrbahn direkt vor mein Vorderrad – null Chance hier zu reagieren. Ich fiel direkt auf ihn drauf, rollte mich ab und versuchte gleich mein Rad vor den nachkommenden Fahrern zu schützen. Mit blutendem, schmerzendem Knie und voller Wut im Bauch machte ich mich auf die Verfolgung der Spitzengruppe. Zum Glück bummelte diese etwas und ich konnte schnell wieder den Anschluss finden. Mein Rad schien bis auf ein kleines Schleifen in Ordnung, jedoch hatte ich beim Sturz eine meiner zwei Flaschen verloren und mir blieb für die restlichen 70 Kilometer nur mehr Wasser zu trinken.
Von hier an wurde das Rennen für mich mehr zur Qual. Ich hatte meinen runden Tritt verloren und immer nur kaltes Wasser zu trinken bekam mir auch nicht recht gut. Über den ersten „größeren“ Anstieg (schlechte Straße, teilweise Schotterstücke) kämpfte ich mich drüber und konnte gerade noch den Anschluss an die Spitzengruppe halten. Am zweiten Anstieg nach ca. 90km hatte ich dann einfach keine Körner mehr und musste etliche Fahrer ziehen lassen. Von dort war der Weg ins Ziel kurz und einfach, jedoch ohne Chancen noch etwas am Resultat zu ändern.

Walter kam als nächster ins Ziel, warm verpackt und top gelaunt. Auch Zecki, der mit weniger Gewicht und dafür umso mehr Power unterwegs ist, kam mit einer tollen Zeit und dickem Grinsen auf dem Gesicht über die Ziellinie. Andreas Schlagin bewältigte die 117km nur wenig später als Walter und auch Astrid Bidmon lieferte – auf dieser nicht ganz kurzen Distanz – eine tolle Leistung ab.

Fazit: ein top organisierter Marathon, bei dem von der Infrarstruktur, über Streckenabsicherung, Stimmung und Bewirtung alles passt. Mit Lindner Paul, Gerrit Glomser und Hans-Peter Obwaller gab es auch ein sehr starkes Starterfeld.

Ergebnisse der BikeSportler:

27. gesamt Herren Berger-Schauer Christoph 3:09.40,3
206. gesamt Herren Richard Walter 3:43.17,6
316. gesamt Herren Schlagin Andreas 3:55.16,0
376. gesamt Herren Zechner Josef 4:03.39,0
59. gesamt Damen Bidmon Astrid 4:51.25,9


Zurück

 
pic58
pic28
pic43
pic31
pic57
pic26
pic56
pic42
pic55
pic29
pic54
pic30
pic53
pic24
pic52
pic25
pic51
pic32
pic50
pic20
pic49
pic41
pic48
pic40
pic47
pic23
pic46
pic19
pic45



BIKE-SPORT
Kaspar-Zeitlinger-Straße 28
(vormals Gradenstraße 9)


4563 Micheldorf

Mo - Sa 09:00 - 12:00 Uhr
Mo - Di 14:30 - 18:00 Uhr
Do - Fr 14:30 - 18:00 Uhr
Mi+Sa Nachmittag geschlossen



Tel. 07582/61314 od. 0660/4990209
Fax. 07582/61314

(c) Bike-Sport, 2008 (Impressum)| programmed by NYX | powered by bikeboard.at