Links | Impressum | AGBs

Bike-Sport > Verein > News > Colfosco, Südtirol 2012  

Colfosco, Südtirol 2012


Der Musikgroßmeister aus dem Kremstal, Josef Pöllhuber, lud heuer zu einem Aufenthalt in seiner zweiten Heimat ein: den Dolomiten. Viele Radler meldeten sich an, gespannt auf Pöllis Insider-Touren geführt zu werden. Vor der Abreise bekamen einige im wahrsten Sinne des Wortes jedoch kalte Füße: im Flachland grassierte die Angst vor dem Schnee. Zwölf Männer und Frauen, inklusive Redelsführer, ließen sich dennoch nicht abschrecken. Jeder bereitete sich auf das angekündigte Unwetter auf seine Weise vor: Martin Silber hatte die Carbon-Schneeketten für sein ultraleicht Rennrad im Gepäck und Frau Zecki schmuggelte dem Zeckinator sogar lange Hosen anstatt der obligatorischen Hot-Pants in die Tasche. Ich darf bereits vorwegnehmen: wir konnten den widrigsten Bedingungen, selbst bei eisigen 17 Grad plus trotzen. Lediglich Georg hatte außergewöhnlich rote Hautverfärbungen an den Beinen zu beklagen.

Die Geisis, Klaus, Georg und Zecki cruisten am Mittwoch Nachmittag Richtung Südtirol, während Flo, Peter und ich noch in Windischgarsten beim Bergkaiser zu tun hatten. Donnerstag zeitig in der Früh packten wir Patrick und Martin ein und nahmen die Verfolgung auf. Pölli und seine Frau erwarteten uns bereits in Colfosco, schwierig zu sagen wie lange schon...

Im Haus Erica mussten wir feststellen, dass sich die BikeSport Vorhut bereits auf der Sella-Runde befand. In nicht einmal einer halben Stunde hatten wir die Räder gesattelt und verfolgten munter weiter. Pass um Pass. Campolongo, Pordoi, Sella und Grödner Joch. Ein Anruf: unsere Zielpersonen befanden sich nun auf der Edelweißhütte. Lockere 20 Minuten über unserem Basislager. Also zurück zur Erica, duschen und schnell rauf zur Hütte. 20 Minuten bedeuten in dieser Gegend allerdings auch 200 Höhenmeter. Wäre die Straße um eine Spur steiler gewesen, hätten wir wenigstens die Hände zu Hilfe nehmen können. Oben wurden wir mit guter Stimmung, Bier und Thujen-Schnapps versorgt. Wieder zurück in der Unterkunft verwöhnte uns Erica, so wie in den folgenden Tagen, mit ausgezeichneter und ausreichender Kost. Dabei war sie ganz verwundert, dass wir so wenig essen. Wie eine richtige Oma halt so ist.

Tags darauf schwingen sich die ersten nicht auf's Rad, sondern in die Wanderschuhe. Leichte Skepsis keimt in mir auf, wird aber durch die atem(be)raubende Strecke über Valparola-, Falzarego- und Giau-Pass weggefegt. Einzig am Campolongo-Pass peitschen uns Regentropfen ins Gesicht, was auch unter den zahlreichen Motorradfahrern Opfer fordert. Abends wird bei Erica im Stüberl mit Weinblutzer und Bier gefeiert. Das wird Ober-Frühstücksaufdecker Enrico alias Sergio zu Mitternacht aber zu bunt und er schickt uns in die Federn.

Am letzten aktiven Tag bestätigt sich beim Frühstück meine Befürchtung vom Vortag: der BikeSport RC Micheldorf steht kurz vor einer Umwandlung in einen Wanderverein! Georg sitzt in voller Patagonia-Montur beim Nutella-Brot und Peter denkt überhaupt nicht an Sportgewand. Einzig Zecki, Martin, Zimstern, Flo und ich wollen kurbeln. Flo allerdings abseits asphaltierter Strecken und Zecki als Solist. Während wir bei einer umgekehrten Sella-Runde die Landschaft genießen, lernt Zecki das Grödner Joch auswendig und Flo die Vegetation besser kennen. Bei einer Skipisten Abfahrt über Stufen (eins von beiden hätt's auch getan, Flo) lernt auch Floki die Gesetze der Schwerkraft kennen und darf sich nun bei einem Fachhändler seinen Wahl einen neuen Helm erstehen. Der fröhliche Rest latschte in der Zwischenzeit zu Wasserfällen oder versucht sich auf Klettersteigen.

Immerhin nimmt nachmittags Pölli ehrenhalber noch die Sella-Runde unter die Räder. Es besteht also doch noch Hoffnung für die Zukunft des Radvereins BikeSport RC Micheldorf.

(christoph, bloglobuli.tk)



Zurück
 
pic58
pic28
pic43
pic31
pic57
pic26
pic56
pic42
pic55
pic29
pic54
pic30
pic53
pic24
pic52
pic25
pic51
pic32
pic50
pic20
pic49
pic41
pic48
pic40
pic47
pic23
pic46
pic19
pic45



BIKE-SPORT
Kaspar-Zeitlinger-Straße 28
(vormals Gradenstraße 9)


4563 Micheldorf

Mo - Sa 09:00 - 12:00 Uhr
Mo - Di 14:30 - 18:00 Uhr
Do - Fr 14:30 - 18:00 Uhr
Mi+Sa Nachmittag geschlossen



Tel. 07582/61314 od. 0660/4990209
Fax. 07582/61314

(c) Bike-Sport, 2008 (Impressum)| programmed by NYX | powered by bikeboard.at