Links | Impressum | AGBs

Bike-Sport > Verein > Newsarchiv > Nach dem Weltmeistertitel im 24h Indoormountainbiken nun auch Europameister im 12h MTB Rennen (2er Team)  

Nach dem Weltmeistertitel im 24h Indoormountainbiken nun auch Europameister im 12h MTB Rennen (2er Team)


 

Nach dem ich letzte Woche einen kleinen mentalen und körperlichen Einbruch erlitt, war ich nicht sicher, ob ich diese Woche einen Wettkampf bestreiten würde. Donnerstags beim Vereinsabend fragte mich Berger-Schauer Christof ob ich mit ihm als 2er Team die 12h MTB Europameisterschaft in Freistadt absolvieren möchte. Anfangs noch zögerlich, dann aber wieder voll motiviert gab ich meine Zusage. Das Freitagstraining verlief total relaxt, Kraft war da, Müdigkeit war gewichen.
So ging es am Samstag morgen um Uhr 5:30 auf nach Freistadt. Mit dabei waren Gogo Winkler-Ebner, Tom Bichler und Daniel Brandstetter. Tom und Daniel bildeten ebenfalls ein 2er Team und Gogo versuchte sich als Solostarter über die gesamte Zeitvorgabe.
Der Startschuss fiel pünktlich um 7:30. Vorne weg wie immer Daniel, der das Tempo die erste Runde vorgab und so einigen Solostartern die Kraft zu früh aus den Beinen sog.
Christof, mein Teamkollege, folgte der Führungsgruppe und übergab nach ca. 45min. mit leichtem Rückstand auf Brandstetter Daniel an mich. Ich musste nicht lange darauf warten den Teamkollegen von Daniel, Tomas Bichler, einzuholen. Kontinuierlich baute ich den Vorsprung auf die Verfolgerteams aus, was Christof bei seinen Turns fortsetzte.
Im Lautsprecher hörte ich, dass ich die schnellste Runde gutgeschrieben bekam. 9,15min. Ich dachte, dass kann ich noch toppen und beschloss eine Runde nochmals anzugreifen und unter 9 Minuten zu fahren. Der Rundenrekord stand dann auf 8,58min. Das blieb auch bis zum Ende des Rennens so.
Inzwischen konnten Christof und ich der Verfolgergruppe eine Runde abnehmen und über neue Taktiken nachdenken. Von diesem Zeitpunkt an fuhren wir immer 4 Runden, was einer Zeit von 40-45 Minuten entsprach. Gerade genug Zeit um sich etwas zu erholen und doch nicht stark zu ermüden.

Gogo kämpfte alleine gegen die Zeit und hatte teils Probleme mit den Fußsohlen, die durch die Carbonsohle des Schuhes wie Feuer brannten. Dieses Problem bekam er dann wieder in den Griff. Auch er hatte einen guten Rhythmus gefunden und zog seine Runden um Zeit "tot zu schlagen".

Daniel Brandstetter und Tomas Bichler lagen auf den sicheren zweiten Rang, konnten ruhig und konzentriert Runde um Runde absolvieren und immer mehr Vorsprung zum Drittplatzierten raus fahren.
Nach Halbzeit (6 Stunden) hatten wir, Christof und ich bereits knappe 3 Runden Vorsprung. Wir wollten ständig zurück schalten, doch es ist nicht so leicht aus den angefangenen Rhythmus auszubrechen. Ich reduzierte jede Runde um 30 Sekunden verfiel aber immer wieder in die gewohnte Belastung. Also das selbe Spiel wieder von vorne. Bewusst zurückhalten und dem Körper nicht den letzten Rest der Energie raussaugen.
Vormittags gab es bei mir auch noch ein paar Krampfattacken, da ich zu spät und zu wenig Flüssigkeit zu mir nahm. Am Nachmittag konnte ich den Wassermangel mit Salzwasser ausgleichen und das selbe Tempo bis zum Schluss durchziehen.

Nach 10 Stunden war, sofern es keinen Defekt mehr geben würde, für die Teams vom RC Bike-Sport Micheldorf alles klar. Gogo fuhr bis zum Schluss durch und wurde ausgezeichneter 5. Daniel und Tom wurden als 2er Team Vizeeuropameister, Christof und ich sicherten uns mit reichlich Vorsprung den Europameistertitel im Bewerb 2er Team.

Text by Andi Pröll



Zurück
 
pic58
pic28
pic43
pic31
pic57
pic26
pic56
pic42
pic55
pic29
pic54
pic30
pic53
pic24
pic52
pic25
pic51
pic32
pic50
pic20
pic49
pic41
pic48
pic40
pic47
pic23
pic46
pic19
pic45



BIKE-SPORT
Kaspar-Zeitlinger-Straße 28
(vormals Gradenstraße 9)


4563 Micheldorf

Mo - Sa 09:00 - 12:00 Uhr
Mo - Di 14:30 - 18:00 Uhr
Do - Fr 14:30 - 18:00 Uhr
Mi+Sa Nachmittag geschlossen



Tel. 07582/61314 od. 0660/4990209
Fax. 07582/61314

(c) Bike-Sport, 2008 (Impressum)| programmed by NYX | powered by bikeboard.at